Verlängerungen für Edelstahlketten und vieles mehr bei Niroxal aus hochwertigem V2A und V4A Stahl.

Investitionen in die Zukunft sind uns wichtig

Wir von Niroxal unterstützen aktiv die Forschung zur Findung neuer Heilmittel, wie zum Beispiel für Corona, indem wir der Wissenschaft unsere freie Rechenkapazität zur Verfügung stellen. Aber das ist nicht alles, weiterhin unterstützten wir die Umwelt, in dem wir uns für nachhaltige Verpackung und umweltfreundliche Lieferoptionen einsetzen.

Durch die vielen globalen Tätigkeiten und Möglichkeiten entstehen zahlreiche Vorteile, es ergeben sich allerdings auch Risiken, gerade deshalb ist es hier besonders wichtig, sich für die Sicherheit und für die Entwicklung von Lösungsstrategien einzusetzen. Bei Niroxal sind wir uns dieser Verantwortung bewusst und setzen uns, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln dafür ein, hier unseren Beitrag zu leisten.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschlossen, die Forschung mit unserer freien Rechenkapazität im BOINC Projekt Rosetta@home zu unterstützen. In diesem Projekt wird unsere ungenutzte Rechenkapazität dazu verwendet, Proteinstrukturen zu errechnen um damit Krankheiten wie etwa das Coronavirus, Aids, Krebs, Malaria und Alzheimer zu heilen. Dieses Programm wird aktuell an der BakerLab, der University of Washington durchgeführt. Seit 2005 sind hier unzählige Rechner in Betrieb und arbeiten an den Berechnungen. Als Basis für diese Berechnungen dient die Software von BOINC, die an der University of California, Berkeley entwickelt wurde.

Rosetta@home ZertifikatDie Proteinstrukturen, die hier vorhergesagt werden sollen, sind die wichtigsten Träger der Funktionen des menschlichen Körpers. Diese bestehen aus langen Ketten, die von Aminosäuren verbunden werden. Bisher gibt es verschiedene Möglichkeiten diese Strukturen darzustellen, die alle bekannt sind, allerdings sind diese Verfahren noch fehlerhaft und auch nicht auf alle Proteine anwendbar. Durch das Errechnen der Proteinstrukturen sollen Möglichkeiten geschaffen werden, künstliche Proteine zu designen, die dann bahnbrechende Ergebnisse in der Forschung der verschiedenen Krankheiten ermöglichen können.

Um hier einen Beitrag zu leisten, kann sich jeder bei Rosetta@home registrieren und die Kapazitäten des Rechners für die Berechnungen zur Verfügung stellen. So werden die Berechnungen und die Forschung schneller vorangetrieben. Das Motto hier ist, du musst kein Wissenschaftler sein, um Wissenschaft zu betreiben. Eine einfache und so effektive Möglichkeit, in die Zukunft zu investieren, an der wir bei Niroxal uns nur zu gerne beteiligen.

Neben unserer Teilnahme in diesem Projekt sind wir auch Mitglied im UmweltPakt Bayern und Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit. Umweltschutz ist ebenfalls ein Thema, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte, und das für eine sichere Zukunft steht. Nur wenn wir für nachhaltige Produktion und mit Respekt der Umwelt gegenüber arbeiten, haben wir die Chance, dass auch die Kinder unserer Kinder noch eine Chance haben die Natur und die Ressourcen zu nutzen.

Aber auch die Sicherheit im Netz ist von hoher Bedeutung. Ohne das Internet ist heute kaum noch etwas möglich, allerdings erhöhen sich so auch die Gefahren. Persönliche Daten oder gar Bankdaten sind so empfindlich und bieten große Sicherheitslücken. Auch hier setzen wir uns ein und sind deshalb Mitglied in der Allianz für Cybersicherheit. Ein Thema, um das kaum noch jemand herumkommt und deshalb umso wichtiger ist.

Zusammenhalt steht im Vordergrund

Gerade in der aktuellen Situation wird wieder deutlich, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten und sich für die Zukunft aller einzusetzen. Hier kann jeder seinen Teil beitragen und sich mit einfachen Mitteln für alle und auch die Umwelt einsetzen. Wir bei Niroxal sind uns dessen bewusst und möchten unseren Beitrag leisten.